KUKATE3-Kopf

Windenergie Technik Home

HOME: Inhalt der Website Windenergie Technik

Diese Homepage haben wir für Menschen zusammengestellt, die die Windenergie als regenerative Energie nutzen möchten.
Vor allem aber für  Entwicklungshelfer, Lehrer, Lehrmeister, Ausbilder und alle anderen Selbstbauer, die Kopf- und Handarbeit erfolgreich verbinden möchten.
Sie können hier auf unsere Angebote in Form von Handreichungen, Bauplänen und Baukomponenten zurückgreifen.
Diese Angebote dokumentieren die Erfahrungen einer Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Horst Crome, die über einen Zeitraum von zwanzig Jahren ein Anlagenkonzept für den Windrad-Selbstbau auf einem "eigenen" Testfeld entwickelte.

 

Einfache metall- und elektrohandwerkliche Kenntnisse ermöglichen den Bau der KUKATE-Windenergieanlagen.
Das von Prof. Dr. Horst Crome und seiner Arbeitsgruppe entwickelte Windenergieanlagenkonzept eignet sich  ideal für Projekte im Bereich des Selbstbaus, der Entwicklungshilfe, der beruflichen Ausbildung und der Umschulung.
Luise Scherf, die Frau des ehemaligen Bremer Bürgermeisters Dr. Henning Scherf, begleitete bereits vor Jahren eine Gruppe Auszubildender nach Nicaragua um dort eine KUKATE4 für die Bewässerung eines landwirtschaftlichen Produktionsbetriebes aufzubauen.
Ausbildungsfirmen sowie SekII-Schülerinnen und -Schüler bauen im Rahmen von praxisbezogenem Projektunterricht die KUKATE-Anlagen nach.

 

horizontal rule

Unser Ziel mit dem KUKATER-Windenergiekonzept
Wir möchten  Windenergie - Interessierten  helfen, den Wind als Energiequelle zu erschließen.
Wir geben unsere Erfahrungen gerne in Form von Literatur, Bauplänen, Berechnungsangeboten, Tipps und Bauteilen für den Selbstbau weiter.

horizontal rule

Präambel: Grundsätze zur Konzeption der Windkonverter KUKATE

  1. Optimierung der Gesamtkonstruktion in Richtung auf eine leistungsfähige Einfach-Lösung;
    Reduktion des naturwissenschaftlich-aerodynamischen „Idealwindrades“ auf eine Konstruktionsebene mittlerer Technologie

  2. Funktionsweise verständlich, einfach und überschaubar

  3. Fertigung entsprechend einem robustem Landmaschinenbau

  4. Ausgangsmaterialien möglichst weltweit genormt und beschaffbar

  5. Kaufteile möglichst preiswert und überall beschaffbar

  6. Fertigung mit handwerklichen Grundkenntnissen sowie einfachen Werkzeugen und Maschinen

  7. Zerlegt von Menschen zu transportieren,

  8. Ohne aufwendige Vorrichtungen aufbau- und montierbar

  9. Einfach zu warten und instand zu halten

  10. Leicht reparierbar

  11. Lange Gebrauchsdauer

  12. Genehmigungsfrei zu betreiben

  13. Verwendung von Materialien, die lange halten und wieder verwendbar sind.

 

Auf allen Kontinenten drehen sich Windkonverter, die nach den Prinzipien unseres Konzeptes gebaut wurden.
Es sind komplette Zeichnungssätze und Stücklisten der hier vorgestellten Windenergieanlagen verfügbar.
Die speziell entwickelten Aluminium-Flügelprofile CK220 erleichtern den Bau des Rotors erheblich, sind aber nicht zwingend notwendig.
Die Anlagen sind robust und so gut wie unzerstörbar. Hagel-, Regen- und Sanderosion können den Rotoren kaum schaden.
Die Anlagen sind klar im Aufbau, alle Komponenten sind weltweit beschaffbar und darüber hinaus für Versuche und eigene Forschungen anpassbar an persönliche Belange.
Als Ausbildungsprojekte haben sich sich bewährt. Unzählige Auszubildende und Umschüler haben  viel dabei gelernt.
Für Alle, die es genauer wissen wollen: Im "Handbuch Windenergie-Technik" ist das Konzept detailliert beschrieben und nachvollziehbar. Es hilft allen technisch Interessierten, sich in die komplexe Materie der Windenergienutzung am Beispiel des KUKATE Konzeptes  einzuarbeiten.

Für Schnellleserinnen und Schnellleser:
Bitte beachten Sie unsere Pressemitteilungen!

horizontal rule

Kontakt

Postadresse:
Prof. Dr. Horst Crome     Teerhof 42      D 28199 BREMEN
 
 Telefon: (0421) 421115   - am besten wochentags versuchen zwischen 17.30 und 18.30 wenn möglich: bitte e-Mail schicken
 
Fax:  (0421) 421107   - um Werbungsbelästigungen zu vermeiden, ist das Faxgerät meist nicht eingeschaltet
E-Mail:  Allgemeine Information, Organisatorisches, Bestellungen des CK220Profiles und der Baupläne: siebels@arcor.de
               Beratung, Technische Spezialitäten, Hochschulangelegenheiten: h-crome@t-online.de
 

Bestellen: E-Mail mit Gewünschtem schicken. Rechnung kommt. Geld kommt.
Bestelltes kommt. (Normalerweise und ganz einfach)

[Zum Seitenanfang]